Augenentzündung

Augenentzündung

Augenentzündungen können verschiedene Teile des Auges betreffen. Es gibt verschiedene Erkrankungen, die eine Augenentzündung verursachen können, darunter solche im Inneren des Auges wie Uveitis und Episkleritis und um das Auge herum wie Blepharitis. 

Jede Erkrankung hat spezifische Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. Sie reichen von leichten und leicht behandelbaren Erkrankungen bis hin zu solchen, die die Augen und das Sehvermögen dauerhaft schädigen können. Wenn du also unter irgendeiner Art von Entzündung, Schmerz oder Unbehagen in deinen Augen leidest, ist es wichtig, dass du sofort deinen Augenarzt aufsuchst. Wir können dein Problem diagnostizieren und die richtige Behandlung empfehlen. 

UVEITIS

Was ist uveitis?

Uveitis ist eine Erkrankung, die eine Entzündung im Inneren deines Auges verursacht. Die Uveitis betrifft die Uvea, die mittlere Gewebeschicht und die Strukturen zwischen dem Weissen des Auges und der Netzhaut. Sie ist selten und betrifft im Vereinigten Königreich 2 bis 5 von 10.000 Menschen pro Jahr (1) und weltweit zwischen 38 und 748 von 100.000 Menschen. (2)

Manchmal kann eine Uveitis schnell wieder verschwinden, sie kann aber auch schwerwiegend sein und zu einem dauerhaften Verlust des Sehvermögens führen.(3) Uveitis ist eine der Hauptursachen für Erblindung und ist weltweit für 10-15 % der Sehkraftverluste verantwortlich. (4)

Es ist wichtig, dass du deinen Augenarzt aufsuchst, wenn du dir Sorgen machen, dass du an einer Uveitis leiden könntest. Je schneller sie behandelt wird, desto besser.  

Es gibt viele Ursachen für eine Uveitis, die jedoch in der Regel auf Probleme mit dem Immunsystem zurückzuführen sind. Es ist oft schwierig, die Ursache festzustellen, aber die häufigsten sind Autoimmun- oder Entzündungskrankheiten, eine Infektion oder eine Verletzung des Auges. (5)

Die Symptome einer Uveitis können plötzlich beginnen oder sich über mehrere Tage entwickeln. Sie können Folgendes umfassen: (6) 

•   Augenschmerzen, 

•   Verschwommenes oder trübes Sehen, 

•   Floater (kleine Formen, die über das Gesichtsfeld schweben), 

•   Rote Augen, 

•   Empfindlichkeit gegenüber Licht, 

•   Verlust des peripheren Sehens.

Es gibt verschiedene Arten von Uveitis. Welche Art von Uveitis bei dir vorliegt, hängt davon ab, welcher Teil deines Auges betroffen ist. (7) (8)

Die Iritis oder anteriore Uveitis ist die häufigste Form der Uveitis. Sie betrifft den vorderen Teil deines Auges. Zu den Symptomen der Iritis gehören Rötung und Schmerzen, die schnell auftreten können. 

Die intermediäre Uveitis betrifft die Netzhaut, die Blutgefässe hinter der Linse und die gelartige Flüssigkeit, mit der das Auge gefüllt ist. Sie kann zu Trübungen und verschwommenem Sehen führen.  

Die posteriore Uveitis betrifft den hinteren Teil des Auges und kann schwerwiegendere Sehstörungen verursachen. (9) 

Bei der diffusen Uveitis oder Panuveitis sind alle Schichten des Auges von vorne bis hinten betroffen. 

EPISKLERITIS

Was ist eine Episcleritis?

Die Episkleritis ist eine weitere Erkrankung, die zu einer Entzündung des Auges führen kann. Dabei handelt es sich um eine Erkrankung der Episklera, des Gewebes zwischen der Innenhaut der Augenlider und dem weissen Teil des Auges. 

Zu den Symptomen der Episkleritis gehören Rötung der Augen, leichte Schmerzen oder Unbehagen, und Schwellungen. Sie kann zwar unangenehm sein, verursacht aber normalerweise keine Sehstörungen. 

Die genaue Ursache dieser Erkrankung ist nicht bekannt, aber sie tritt häufiger bei Menschen mit entzündlichen Grunderkrankungen wie rheumatoider Arthritis, Rosazea, Lupus und Morbus Crohn auf. (10)

Behandlung

Eine Episkleritis geht oft von selbst zurück, so dass eine Behandlung nicht immer notwendig ist. Dein Augenarzt kann dir topische oder entzündungshemmende Medikamente verschreiben, die bei Schmerzen oder in wiederkehrenden Fällen helfen.

BLEPHARITIS

Was ist Blepharitis?

Blepharitis ist eine häufige Erkrankung, die eine Entzündung der Augenlider verursacht. Die Ränder Ihrer Augenlider werden rot und geschwollen, was unangenehm und unangenehm sein kann, aber keine dauerhaften Schäden verursachen sollte, wenn es behandelt wird.

Wenn du an Blepharitis leidest, sind deine Symptome morgens wahrscheinlich schlimmer. Dazu gehören: (11)

·         Rote, geschwollene Augenlider,  

·         Juckende oder wunde Augenlider, 

·         Schuppenartige Flocken auf den Wimpern

·         Verkrustete Wimpern, 

·         Zusammenklebende Augenlider, 

·         Gefühl, dass etwas im Auge/den Augen steckt, 

·         Tränende(s) Auge(n), 

·         Verschwommenes Sehen, das sich beim Blinzeln bessert, 

·         Lichtempfindlichkeit. 

Die genaue Ursache der Blepharitis ist nicht bekannt, aber in der Regel ist sie auf Folgendes zurückzuführen: 

•   Infektion: eine Überwucherung von Bakterien am Wimpernansatz. 

•   Bestimmte Hautkrankheiten : wie seborrhoische Dermatitis, Rosazea und Kontaktdermatitis

•   Wimpernmilben: Dies sind Parasiten, die sich auf den Wimpern befinden. Normalerweise verursachen sie keine Probleme, aber manchmal können sie sich am Wimpernansatz festsetzen und Schuppen und Reizungen verursachen. (13)

Sie ist nicht ansteckend, d. h. andere Menschen können sich nicht anstecken.

Behandlung

Es gibt keine Heilung, aber wenn du unter einer Augenlidentzündung leidest, kann dein Augenarzt dir Möglichkeiten zur Linderung der Symptome vorschlagen, z. B:  

•   Tägliches Reinigen der Augenlider: Dies ist die wichtigste und wirksamste Methode, um die Intensität und Häufigkeit der Symptome zu verringern, auch wenn du derzeit keine Infektion hast.

•   Freiverkäufliche Behandlungen: Medizinische Lidspülungen können helfen, Infektionen zu beseitigen und zu verhindern. (14)

•   Antibiotische Salbe oder Tropfen: In schwereren Fällen von Blepharitis können Antibiotika erforderlich sein.

Wenn du mehr über Uveitis, einschliesslich Iritis, Episkleritis, Blepharitis oder andere Augenentzündungen erfahren möchtest, besuche bitte die NHS-Website. 

Citations

1. https://www.nhs.uk/conditions/uveitis/
2. https://journals.lww.com/internat-ophthalmology/Citation/2005/04520/Epidemiology_of_Uveitis.3.aspx
3. https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/uveitis/symptoms-causes/syc-20378734#:~:text=Uveitis%20is%20a%20form%20of,redness%2C%20pain%20and%20blurred%20vision.
4.https://www.karger.com/Article/FullText/518496#:~:text=Uveitis%20is%20a%20group%20of,worldwide%20%5B1%2D3%5D.
5. https://uveitis.org/
6. https://www.nhs.uk/conditions/uveitis/
7. https://www.nhs.uk/conditions/uveitis/
8. https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/uveitis/symptoms-causes/syc-20378734#:~:text=Uveitis%20is%20a%20form%20of,redness%2C%20pain%20and%20blurred%20vision.
9. https://www.sciencedirect.com/topics/neuroscience/posterior-uveitis
10. https://www.hopkinsmedicine.org/wilmer/conditions/episcleritis.html
11. https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/blepharitis/symptoms-causes/syc-20370141#:~:text=Blepharitis%20is%20an%20inflammation%20along,that%20cling%20to%20the%
20lashes
12. https://www.moorfields.nhs.uk/condition/blepharitis-0
13. https://www.verywellhealth.com/chronic-blepharitis-treatment-3421864
14. https://www.verywellhealth.com/chronic-blepharitis-treatment-3421864