zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Linsenmax AG
Industristrasse 52
8112 Otelfingen, CH
+41 62 836 80 10,
fragen@linsenmax.ch
Abbrechen

Wie du deine Kontaktlinsen und Desinfektionsmittel richtig aufbewahrst

Hygiene ist bei Kontaktlinsen keine Nebensächlichkeit – das war schon Thema einiger Artikel mit vielen Tipps und Hinweisen für dich.

Genauso wichtig wie die Kontaktlinsen-Reinigung ist die hygienische Aufbewahrung deiner Sehhilfen, wenn diese nicht gerade in deinem Auge sind.

Immerhin werden Monatslinsen nahezu 30 Tage im Monat und Jahreslinsen gar 12 Monate lang getragen!
Was es dabei im Speziellen zu beachten gilt, schauen wir uns gleich gemeinsam an.

Vor dem Schlafen gehen oder bei anderen Gelegenheiten, bei denen du deine Kontaktlinsen herausnimmst, musst du diese in einem speziellen Behälter aufbewahren – und nicht einfach «irgendwo» einlegen.

Nur so kannst du sicherstellen, dass deine Linsen wirklich sauber werden und du diese am nächsten Tag sorgenlos wieder einsetzen kannst.

Schütte die genutzte Pflegelösung am nächsten Morgen aber auch wieder weg und ersetze sie durch neue.
Viele Augenerkrankungen, wie Hornhautentzündungen, werden durch verunreinigte Flüssigkeiten und nicht gereinigte Kontaktlinsenbehälter verursacht. Genau wie bei deinen Kontaktlinsen sollte auch bei der Reinigung der Behälter kein Leitungswasser verwendet werden!

Ebenso solltest du die Linsen-Flüssigkeit keinesfalls mit Wasser verdünnen.

Im Leitungswasser könnten Acanthamöben und andere Erreger sein, die Hornhautentzündungen verursachen.

Daneben solltest du auch vom Einsatz deines Geschirrspülers zur Reinigung der Behälter absehen.
Dieser kann dabei beschädigt werden und mit Keimen aus dem Geschirrspüler in Kontakt kommen.

Vergesse auch nicht, den Deckel zu reinigen. Dafür gibt es einen einfachen Tipp:
Fülle dazu den Behälter einmal in der Woche mit deinem Linsen-Pflegemittel auf und stelle ihn für einige Stunden auf den Kopf. Und am besten ersetze den Behälter alle paar Monate durch einen frischen.

Natürlich muss auch die genutzte Desinfektionslösung einwandfrei sein.

Die handelsüblichen Mittel dürfen nicht bei Temperaturen über 30 Grad gelagert werden.

Gerade im Sommer gilt deshalb zu beachten, dass die Mittel kühl und vor der Sonneneinstrahlung geschützt aufbewahrt werden müssen – und somit nicht am Fenster stehen dürfen!

Um jede Gefährdung auszuschliessen, achte auf das Verfallsdatum und verschliesse die Flasche nach der Benutzung richtig. So haben Keime keine Möglichkeit, die Reinigungs- und Desinfektionsmittel zu kontaminieren.