zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Linsenmax AG
Industristrasse 52
8112 Otelfingen, CH
+41 62 836 80 10,
fragen@linsenmax.ch
Abbrechen

Warum der Wassergehalt bei Kontaktlinsen so wichtig ist

Kontaktlinsen müssen für den Träger ein Maximum an Komfort bieten und natürlich auch gut mit dem eigenen Auge verträglich sein.

Ein entscheidender Faktor für Tragekomfort und Verträglichkeit ist dabei der Wassergehalt der Kontaktlinsen.

Was es mit diesem Gehalt auf sich hat und wie du die am besten geeignete Linse findest, erläutert dir das Team von Linsenmax in diesem Beitrag.

Lernen wir zuerst die «trockenen» Fakten:

  • Der Wassergehalt bei Kontaktlinsen gibt an, wie hoch der prozentuale Wasseranteil der jeweiligen Linse ist.
  • Dieser Anteil steht auch eng mit der Sauerstoffdurchlässigkeit im Zusammenhang – ist der Wassergehalt höher, ist auch die Sauerstoffdurchlässigkeit höher.
  • Sauerstoffmoleküle lassen sich dabei durch das Wasser, das in der Kontaktlinse vorhanden ist, zum Auge befördern.
  • Diese Sauerstoffdurchlässigkeit ist aber auch abhängig von der Linsenstärke.

Daher lässt sich auch nicht direkt sagen, welcher Wassergehalt bei einer Kontaktlinse für dich optimal ist – hier geht Probieren über Studieren, und der Optiker deines Vertrauens wird dich optimal beraten können.

Was bedeutet dies nun in der Praxis für dich?

Gerade beim Einsatz von weichen Kontaktlinsen muss man sich einiger Dinge bewusst sein.

  • Während der Tragedauer reduziert sich der Wassergehalt der Linse, wodurch auch die Sauerstoffluftdurchlässigkeit sinkt.
  • Daher sollten Träger von weichen Kontaktlinsen sich möglichst nicht in Räumen aufhalten, die trockene Luft haben. Wer zum Beispiel mit weichen Kontaktlinsen fliegt, der hat vielleicht schon beobachten können, dass das Auge austrocknet und die Linse «kleben» bleibt.
  • Im Verlauf der letzten Dekade wurden Linsen entwickelt, welche Wasser besser aufnehmen können und dieses auch nicht so schnell wieder abgeben.
  • Dadurch wird die Sauerstoffversorgung des Auges deutlich verbessert, wodurch gleichzeitig auch der Tragekomfort steigt.

Die Probleme, die Träger weicher Linsen bislang kannten, wurden durch die neu entwickelten Linsen verringert.

Träger mit trockenen Augen haben heute auch unter schlechteren Tragebedingungen die Möglichkeit, Linsen zu tragen.

Durch diese Entwicklung der Kontaktlinsen wurde es auch möglich, dass man weiche Linsen dauerhaft Tragen kann, wie zum Beispiel mit den Dauertragelinsen von PureVision oder AirOptix Night & Day.