zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Linsenmax AG
Industristrasse 52
8112 Otelfingen, CH
+41 62 836 80 10,
fragen@linsenmax.ch
Abbrechen

Linsenmax widerlegt Kontaktlinsenmythen – Teil 2

Noch immer kursieren zahlreiche Schauergeschichten zu Kontaktlinsen.

Von hohen Preisen für die Linsen bis hin zu den Stories, dass die Linsen hinter das Auge rutschen könnten.

Doch was stimmt eigentlich, und was stimmt nicht?
Im zweiten Teil unserer Serie «Kontaktlinsenmythen» gibt es wieder einige interessante Fakten zu den Sehhilfen zu erfahren!

Kontaktlinsen mit hohem Wassergehalt helfen gegen trockene Augen.

Stimmt nicht! 

Bevor man sich mit der Aussage genauer beschäftigt hat, könnte man ihr ohne Weiteres zustimmen. Immerhin klingt es logisch trockenen Augen mit Kontaktlinsen mit hohem Wassergehalt entgegenzuwirken.

Allerding ist genau das Gegenteil der Fall.
Eine Linse mit hohem Wassergehalt entzieht dem Auge Wasser, um sich selbst feucht zu halten.

Mit Kontaktlinsen kann ich auf eine Sonnenbrille verzichten.

Stimmt nicht! 

Zwar schützen Kontaktlinsen mit UV-Schutz deine Hornhaut, deine Augenlinse und die Netzhaut. Allerdings kann die Kontaktlinse die Bindehaut nicht schützen.

Bei strahlendem Sonnenschein solltest du daher nicht auf eine Sonnenbrille verzichten.
Ansonsten kann dein Auge in Mitleidenschaft gezogen werden.

Kontaktlinsen können ohne Weiteres über Nacht getragen werden.

Stimmt nicht! 

Dein Auge benötigt eine kontaktlinsenfreie Zeit, um sich zu erholen und zu regenerieren. So kann sich der Flüssigkeitshaushalt der Augen wieder regulieren. Desweiteren werden die Kontaktlinsen in der Pflegelösung vom Schmutz des Tages befreit.

Mittlerweile bieten einige Hersteller spezielle «Tag und Nacht-Kontaktlinsen» an. Diese Dauertragelinsen müssen über Nacht nicht herausgenommen werden.

Harte Kontaktlinsen können beim Einsetzen zerbrechen.

Stimmt nicht! 

Gerade in der Anfangszeit besteht die Angst, die harte Kontaktlinse könnte beim Einsetzen zerbrechen und durch Splitter das Auge verletzen. Aber keine Bange, Kontaktlinsen werden aus Kunststoff gefertigt und können beim Einsetzen keinesfalls zerbrechen.

Nur wer seine Kontaktlinsen mit einem Hammer in die richtige Form zu bringen versucht, muss damit rechnen, dass die Linse den Härtetest nicht übersteht.

 

Ich kann mir Kontaktlinsen kaufen, ohne vorher mit meinem Augenarzt gesprochen zu haben.

Stimmt nicht! 

Kaufe auf keinen Fall Kontaktlinsen, bevor du mit deinem Augenarzt oder Linsenanpasser gesprochen hast und dieser dich untersucht hat. Eigenes Handeln gefährdet deine Augengesundheit. Nur dein Augenarzt / -optiker kann feststellen, welche Kontaktlinsen für deine Augen benötigen.

Du kannst nicht selbst feststellen, welche Linsen die richtigen sind.
Dein Augenarzt oder Linsenanpasser gibt Antwort auf viele Fragen, die vor dem Erstkauf geklärt werden müssen: Welche Dioptriestärke wird benötigt? Welche Sehschwächen müssen korrigiert werden? Welche Art von Kontaktlinsen ist die Beste?

Ich kann keine Kontaktlinsen tragen, weil ich altersschwache Augen habe und eine Brille brauche.

Stimmt nicht! 

Wenn du unter Alterssichtigkeit leidest, must du nicht auf Kontaktlinsen verzichten und eine Lesebrille kaufen.

Die Lösung sind multifokale Linsen, die verschiedene Dioptriestärken vereinen und so scharfes Sehen in Ferne wie in Nähe gewährleisten.
Kontaktlinsen können heute eine Vielzahl von Sehschwächen korrigieren.

Im nächsten Beitrag wird das Team von Linsemax noch weitere Mythen enträtseln –

Du darfst gespannt sein! Unter Anderem geht es um «Kontaktlinsen haben Schuld an trockenen Augen.»

Hier geht es zum nächsten Beitrag, Linsenmax widerlegt Kontaktlinsenmythen – Teil 3 »