zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Linsenmax AG
Industristrasse 52
8112 Otelfingen, CH
+41 62 836 80 10,
fragen@linsenmax.ch
Abbrechen

Kontaktlinsen – Vor- und Nachteile

Bereits um 1940 wurden erste verträgliche Kontaktlinsen aus Acryl- und Plexiglas produziert.

Diese harten Kontaktlinsen lagen nicht direkt auf der Hornhaut auf, sondern schwammen auf einem dünnen Tränenfilm. 1971 wurden dann die ersten weichen Kontaktlinsen hergestellt.

Kontaktlinsen der neuesten Generation bestehen aus einem Silikon-Hydrogel mit Feuchtigkeitsspeicher, der das Auge kontinuierlich über den ganzen Tag mit Feuchtigkeit benetzt und damit einen hohen Tragekomfort garantiert.

Kontaktlinsen sind eine adäquate Alternative zur Brille, die von immer mehr Menschen genutzt wird.

Die Vorteile liegen auf der Hand

  • Neben dem positiven ästhetischen Aspekt bieten Kontaktlinsen ein unbegrenztes Weitsichtfeld, in dem keine störenden Brillenränder den Sichtbereich einengen.
  • Gerade beim Sport sind Kontaktlinsen ideal, denn sie bieten völlige Bewegungsfreiheit und auch bei Stürzen und Unfällen kann es nicht zu gefährlichen Situationen durch splitterndes Brillenglas kommen.
  • Selbst beim Schwimmen bieten Kontaktlinsen die nötige Sehschärfe ohne Einschränkungen.
  • Bei Sonnenschein ermöglichen sie das Tragen einer normalen Sonnenbrille, es wird keine zusätzliche optische Sonnenbrille benötigt.
  • Stark unterschiedliche Fehlsichtigkeiten des rechten und linken Auges können mit Kontaktlinsen besser korrigiert werden als mit einer Brille.
  • Zudem stören bei hohen Dioptrienwerten keine dicken Brillengläser das ästhetische Aussehen und auch die störenden Nasenabdrücke durch das Brillentragen entfallen.
  • Kontaktlinsen können nicht beschlagen, was ein wesentlicher Vorteil bei bestimmten Berufsgruppen, wie beispielsweise Köchen, von Bedeutung ist.

Die Nachteile der Kontaktlinsen bestehen u.a. in dem erhöhten Pflegeaufwand

Kontaktlinsen müssen – wenn es sich nicht um Tageslinsen handelt – täglich gereinigt und in einer Pflegelösung aufbewahrt werden.

Ein weiterer Nachteil der Kontaktlinsen besteht darin, dass sie die Sauerstoffversorgung der Hornhaut beeinträchtigen können. Im Handel sind jedoch auch Kontaktlinsen mit hoher Sauerstoffdurchlässigkeit erhältlich.

Kontaktlinsen unterscheiden sich durch unterschiedliche Tauschintervalle: Kontaktlinsen gibt es als Tageslinsen, 2-Wochen- oder Monatslinsen.
Tageslinsen sind eine gute Alternative für den Urlaub oder das tägliche Tragen zwischendurch. Einweglinsen sind auch sehr gut für Träger geeignet, die Probleme mit Ablagerungen auf Linsen haben oder allergisch auf Reinigungslösungen reagieren. Bei einer Änderung der Sehstärke kann man schnell reagieren und auf eine Kontaktlinse mit der erforderlichen Stärke umsteigen.