zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Linsenmax AG
Industristrasse 52
8112 Otelfingen, CH
+41 62 836 80 10,
fragen@linsenmax.ch
Abbrechen

Im Test: Nachtkontaktlinsen

Kontaktlinsen sind für viele Menschen eine echte Alternative zur Brille, denn sie können nicht drücken oder beschlagen.

Sie blenden nicht und werden bei Regenwetter nicht nass. Die Kontaktlinsen schränken das Gesichtsfeld nicht ein, wie das oft bei einer Brille der Fall ist.

Kontaktlinsen sollten jedoch vom Augenarzt oder vom Optiker sorgfältig angepasst werden, damit es nicht zu Komplikationen kommt.
Du solltest die Augen mindestens zweimal im Jahr kontrollieren lassen. Kontaktlinsen erhältst du in zahlreichen Formen. Eine Variante davon sind die Nachtkontaktlinsen, die du in der Nacht nicht herausnehmen musst.

Wie gut sind Nachtkontaktlinsen?

Neben den Kontaktlinsen, die Tag und Nacht getragen werden können, werden spezielle Nachtkontaktlinsen angeboten.

Sie können nur in der Nacht getragen werden. Die Kontaktlinsen werden immer vor dem Zubettgehen eingesetzt. Am Morgen nimmst du die Kontaktlinsen wieder heraus. Die Hersteller versprechen, dass du bereits nach wenigen Nächten für einen oder mehrere Tage ohne Brille oder Kontaktlinsen auskommen kannst.

Es erfolgt keine operative Veränderung am Auge, wie das bei einer Laserkorrektur der Fall ist.

Allerdings solltest du sich vor dem Kauf dieser Nachtkontaktlinsen genau vom Optiker oder Augenarzt beraten lassen.

Die Nachtkontaktlinsen müssen angepasst werden.
Du solltest auf Qualität achten. Bei diesen Nachtkontaktlinsen besteht kaum ein Risiko auf die Schädigung deiner Augen.

Diese Nachtkontaktlinsen sind an bestimmte Bedingungen gebunden. Hast du eine Sehschwäche von mehr als 4,5 Dioptrien oder eine Hornhautverkrümmung, so solltest du auf diese Kontaktlinsen verzichten. Für Weitsichtige sind die Nachtkontaktlinsen nicht geeignet.

Die Nachtkontaktlinsen bestehen aus stark sauerstoffdurchlässigem Kunststoff. Neben der Versorgung mit Sauerstoff ist die Versorgung der Augen mit Tränenflüssigkeit wichtig. Nicht jeder verträgt die Nachtkontaktlinsen gut. Die Blendempfindlichkeit der Augen in der Dunkelheit kann durch das Tragen von Nachtkontaktlinsen verstärkt werden. Für die Anpassung der Nachtkontaktlinsen ist eine Gebühr zu bezahlen, zusätzlich fallen monatliche Kosten an. Die Technik der Nachtkontaktlinsen ist erst neu. Es können dauerhaft gute Erfolge erzielt werden, allerdings solltest du deine Augen unbedingt regelmässig kontrollieren lassen.

Alternative zu Nachtkontaktlinsen

Während du die Nachtkontaktlinsen nur in der Nacht trägst, kannst du Kontaktlinsen wählen, die Tag und Nacht getragen werden.

Eine dauerhafte Korrektur deiner Sehschwäche, sodass du irgendwann ganz auf Kontaktlinsen verzichten kannst, erfolgt dabei nicht. Diese Kontaktlinsen sind zumeist besser verträglich als die Nachtkontaktlinsen.