zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Linsenmax AG
Industristrasse 52
8112 Otelfingen, CH
+41 62 836 80 10,
fragen@linsenmax.ch
Abbrechen

Hornhautinfektion: Kontaktlinsen müssen über Nacht raus!

Fakt ist: Wer über Nacht seine Linsen nicht rausnimmt, riskiert eine Hornhautinfektion!

Der Grund ist einleuchtend: Bei weichen Linsen sind die Poren der Linsenoberfläche relativ gross.

Darüber können sich Krankheitserreger wie Pilze, Bakterien und Amöben bei mangelnder Hygiene leichter auf der Linse festsetzen und so im Auge Infektionen auslösen. «Das Risiko einer Infektion ist deshalb rund fünfmal höher, wenn man die Linsen über Nacht im Auge lässt», so die deutsche Apotheker-Umschau.

Linsen einen Monat lang tragen, ohne diese über Nacht rauszunehmen!

Es gibt aber spezielle Dauertragelinsen wie Air Optix Night&Day und Pure Vision, die für den «Rund-um-die-Uhr»-Einsatz konzipiert sind. Diese bestehen zu fast 100% aus Wasser und sind sehr sauerstoffdurchlässig. Deshalb können diese Linsen grundsätzlich über Nacht und sogar bis zu einem Monat ohne Rausnehmen getragen werden! Spreche das Tragen dieser Linsen aber immer zuerst mit deinem Augenarzt ab.

Doch auch wenn du die für den Tag- und Nacht Einsatz konzipierten Linsen nützt, solltest du deinem Auge mindestens ein- bis zweimal pro Woche eine Erholung gönnen.

Lege deshalb die Linsen über Nacht in Reinigungsflüssigkeit zur Desinfektion ein und gönne deinen Auge eine «Verschnaufpause».
Andere weiche Kontaktlinsen, welche nicht zu dieser Kategorie gehören, müssen aber zwingend über Nacht rausgenommen werden. Damit kann sich das Auge erholen, denn Linsen sind trotz allem immer noch ein Fremdkörper im Auge!

Die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft rät den Kontaktlinsenträgern, mindestens zweimal im Jahr einen Augenarzt aufzusuchen.
Nur er kann Veränderungen feststellen, bevor es an der Hornhaut zu irreparablen Schäden kommt.