zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Linsenmax AG
Industristrasse 52
8112 Otelfingen, CH
+41 62 836 80 10,
fragen@linsenmax.ch
Abbrechen

High-Tech Kontaktlinsen: Wenn die Augen zum Steuergerät werden

Den Begriff «High-Tech-Kontaktlinsen» wird man in der Augenheilkunde eher selten zu hören bekommen, geschweige denn diese Art der Sehhilfe beim Optiker erwerben können!

Diese Linsen können auch nicht die Weit- oder Kurzsichtigkeit kompensieren, wie dies beispielsweise mit Dauertragelinsen oder Monatslinsen der Fall ist. Stattdessen soll diese magnetische Kontaktlinse die Augenbewegung des Trägers analysieren, wie zum Beispiel bei Kampfjet-Piloten.

Allerdings könnte dieses neuartige System in Zukunft eine Möglichkeit sein, um zum Beispiel elektrische Rollstühle oder andere Geräte ganz ohne Hände und Füsse zu steuern!

James DiCarlo, ein Forscher des renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) Cambridge, beschäftigt sich mit der Entwicklung einer solchen «High-Tech-Li

Dabei kommt vom Prinzip her dieselbe Gerätschaft zum Zuge, die ein Archäologe oder auch Schatzsucher für das ausfindig machen von Gegenständen aus Metall nutzt.

Der abgewandelte «Metalldetektor» wird seitlich des Kopfes befestigt und nimmt eine Veränderung bei einem durch die Linse erzeugten Magnetfeld nicht nur wahr, sondern kann darauf basierend auch entsprechende Befehle weitergeben.

Diese Kontaktlinse ist natürlich nicht nur aus einer Laune heraus entwickelt worden.

Vielmehr hat das «Office of Naval Research», also das Forschungsbüro der amerikanischen Navy, aus militärischen Interesse gehandelt und das Team von DiCarlo gesponsort.
Damit sollen Piloten unterstützt werden, um zu sehen ob diese noch voll konzentriert sind oder durch Übermüdung nicht mehr ganz bei der Sache sind.

Aber natürlich ist die Entwicklung der High-Tech Kontaktlinse viel interessanter, wenn es um die Unterstützung von behinderten Menschen geht!
Wer Beine oder Arme nicht bewegen kann, dem könnte diese Entwicklung eine grosse Erleichterung bringen. Damit wäre es möglich, einen Rollstuhl, der Computer- oder elektrisch betrieben wird, über die Bewegung der Augen zu steuern. Auch andere technische Hilfsmittel könnten durch die High-Tech Kontaktlinse auf diese Weise gesteuert werden.

Ob und wann diese Linsen in den Handel kommen, ist noch offen. Wir drücken aber die Daumen, dass diese Technologie den Menschen zu Gute kommt, die am meisten davon profitieren!