zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Linsenmax AG
Industristrasse 52
8112 Otelfingen, CH
+41 62 836 80 10,
fragen@linsenmax.ch
Abbrechen

Erste Hilfe bei geschwollenen und trockenen Augen

Ich sehe das Entsetzen meiner Kollegin, als ich morgens in das gemeinsame Büro komme.

Mein Auge, genauer: mein Augenlid, ist etwas angeschwollen und gerötet.

Ich kann ihre Gedanken natürlich sofort lesen und muss gleich dementieren: «Nein, ich bin in keine Schlägerei geraten und krank bin ich auch nicht». Stattdessen plagt mich seit meiner Kindheit Heuschnupfen. Diese Allergie und andere harmlose Ursachen können ein geschwollenes Auge verursachen. So kann auch etwa ein Gerstenkorn, eine Unterfunktion der Schilddrüse oder ein Problem mit den Nieren die unansehnliche Schwellung verursachen.

An dieser Stelle an alle Geplagten aber schon einmal der Hinweis:
Wer länger oder häufiger ein geschwollenes Auge hat, sollte unbedingt seinen Augenarzt aufsuchen.

Tipps gegen geschwollene Augen

Meine Mutter hat mir die wichtigsten Tipps für geschwollene Augen mitgegeben:

  • Kalte Kompressen: Ich giesse Tee, beispielsweise Kamillen-, Fenchentee oder Grünen Tee, auf und lasse zwei Teelöffel zunächst abkühlen. Für Eilige geht das in aller Schnelle im Kühlschrank. Ich tränke nun eine Kompresse mit dem kalten Tee und lege sie einige Minuten auf meine Augenlider. Der positive Nebeneffekt: In diesen Minuten vergisst man nicht nur das geschwollene Auge, sondern auch den Alltagsstress.
  • Teebeutel: Zwar klingt es etwas skurill, aber es ist wirkungsvoll. Auch hierfür muss zunächst Tee gekocht werden, hier ist Schwarzer Tee oder Grüner Tee empfehlenswert. Und auch hier lässt man die Teebeutel kalt werden. Nun können auch sie einige Minuten auf das dicke Auge gelegt werden.
  • Hämorrhoidensalbe: Noch ein merkwürdiger Tipp aus der Modelwelt. Vielleicht hat man von diesem Tipp schon einmal gehört, er funktioniert aber tatsächlich. Einfach ein wenig Salbe unter die Augenlider auftragen. Die Inhaltsstoffe sorgen für eine Gefässverengung, so dass die Schwellung zurückgeht. Aber vorsicht: Wenn die Salbe Cortison enthält, sollte sie auf keinen Fall benutzt werden! Ebenso die Finger lassen sollte man von Salben mit dem Inhaltsstoff Lidocain (Schmerzhemmer)
  • Wattepads mit Milch oder Rosenwasser: Ein vierter Tipp zum Schluss ist das Tränken von Wattepads mit Milch oder Rosenwasser. Anschliessend werden auch diese auf die Augen gelegt und einige Minuten Zeit gegeben, ihre lindernde Wirkung zu entfalten.

Tipps gegen trockene Augen

Nicht nur geschwollen Augen, auch trockene Augen plagen viele Menschen.

Ein nicht ausreichender Tränenfilm ist die Ursache für Juckreiz, Augenbrennen und ein Fremdkörpergefühl. Oftmals sind im Winter die warmen Zimmer und der Wechsel von kalt-warm Ursache dafür. Im Winter ist deshalb das regelmässige Lüften der Zimmer empfehlenswert. Natürlich nicht durchgehend. 15 Minuten Stosslüften am Morgen und nach Bedarf sollten dafür ausreichen.

Beim Sport, auch beim Radfahren, ist es des Weiteren empfehlenswert eine Sonnenbrille zu tragen. Sie schützt die Augen vor der Luft. Ebenso sollte man sich nicht der Zugluft aussetzen. Wer öfter unter trockenen Augen leidet, sollte im Handgepäck immer Nachbenetzungstropfen haben.