zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Linsenmax AG
Industristrasse 52
8112 Otelfingen, CH
+41 62 836 80 10,
fragen@linsenmax.ch
Abbrechen

Die Qual der Wahl: Tages-, Wochen- oder Jahreslinsen?

«Das hätte doch nicht sein müssen… », denkt sich manch einer.

Die Diagnose, dass eine Sehhilfe notwendig ist, zieht eine Vielzahl von Entscheidungen nach sich. Da wäre zunächst die Grundsatzfrage, ob man eine Brille oder Linsen möchte – oder gar eine Operation in Betracht zieht.

Wer sich hier entschieden hat, darf aus einem unermesslich grossen Sortiment von Brillen oder Kontaktlinsen wählen. Brillen gibt es in allen Farben und Formen, und auch bei den Linsen ist die Auswahl mächtig. So gibt es beispielsweise die Tageslinsen, (2-)Wochenlinsen, Monatslinsen und auch Jahreslinsen.
Die farbigen Kontaktlinsen lassen wir in dieser Betrachtung mal aussen vor.

Aber welcher Typ ist eigentlich der beste?

Und wo liegen die einzelnen Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Kontaktlinsen? Ist für mich eventuell sogar nur ein bestimmter Typ verträglich? Das sind Fragen, die sich aufdrängen und denen wir hier nachgehen.

Du benötigst jeden Tag den Durchblick – schauen wir uns nun gemeinsam an, welche Linsen dir dabei am besten zur Seite stehen!

Wann sind Tageslinsen geeignet?

Tageslinsen sind so genannte «weiche» Linsen. Sie werden, wie der Name vermuten lässt, täglich ausgewechselt. Sie sind preislich interessant für Gelegenheitslinsenträger. Da täglich ein neues Paar Linsen eingesetzt wird, relativiert sich der Preisvorteil der einzelnen Linse für Dauerträger wieder.

Doch mit dem täglichen Wechseln entstehen natürlich auch Vorteile. So fällt es nicht weiter ins Gewicht, wenn mal eine Linse verloren geht oder frühzeitig ausgetauscht werden muss. Es ist keine Linsenpflege notwendig. Der grösste Vorteil aber ist, dass diese Linsen am hygienischsten sind. Jedes neue Linsenpaar ist frei von Keimen und Ablagerungen, die bei längerer Tragezeit entstehen. Dadurch sind Tageslinsen besonders für empfindliche Augen geeignet. Auch Gelegenheitsträger schätzen diese Linsenart als Abwechslung zur Brille, etwa für den Einsatz beim Sport.

Hier findest du eine Auswahl an Tageslinsen »

Sind Jahreslinsen für dich die bessere Wahl?

Jahreslinsen sind im Prinzip das Gegenteil der Tageslinsen. Langfristig betrachtet sind diese preiswert, dafür aber anfälliger für Verschmutzungen und Ablagerungen. Über die Zeit können sich Keime und Dreck auf den Linsen absetzen, die Schleier verursachen oder sogar zu Augenreizungen führen. Bei Jahreslinsen muss deshalb unbedingt auf die regelmässige Reinigung und Pflege geachtet werden.

Im Gegensatz zu den Tageslinsen müssen hier auch noch die Kosten für die Reinigungsmittel mit eingerechnet werden. Ein Verlust einer Linse würde aufgrund der hohen Herstellungskosten finanziell ins Gewicht fallen, verglichen mit den «Wegwerf»-Linsen. Sollten deine Augen einer besonderen Sehhilfe bedürfen, kann dieser Linsentyp auch gezielt auf dein Auge zugeschnitten werden.

Hier findest du eine Auswahl an Jahreslinsen »

Oder passt der Kompromiss mit 2-Wochen- oder Monatslinsen für dich am besten?

Es gibt Korrekturen welche mit Tageslinsen nicht versorgt werden können.

Hier sind oft 14-Tages- oder Monatslinsen die Lösung. Sie liegen preislich im Mittelfeld und werden in sehr hochwertigen, sauerstoffdurchlässigen Materialien angeboten. Sie eignen sich daher für alle, die keine Tageslinsen tragen können oder wollen. Auch hier ist eine gute Reinigung der Linsen wichtig.

Hier findest du eine Auswahl an Wochen- » oder Monatslinsen »