zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Linsenmax AG
Industristrasse 52
8112 Otelfingen, CH
+41 62 836 80 10,
fragen@linsenmax.ch
Abbrechen

An diesen Kontaktlinsen hätten Dr. House und James Bond ihre wahre Freude!

Eine brisante Entwicklung zum Thema Kontaktlinsen kommt aus den USA und klingt wie eine Mischung aus James Bond Film und Science Fiction Roman.

Die so genannten «AR-Linsen» ermöglichen es, eine erweiterte Realität zu sehen.

Im Grunde genommen handelt es sich bei diesen Augmented-Reality-Linsen um Kontaktlinsen mit einem integrierten Monitor. In das polymere Material der Kontaktlinsen werden dabei winzig kleine Leuchtdioden eingebracht, die für ein zusätzliches Bild sorgen.

In der Realität muss man sich das wie einen zweiten Blickwinkel vorstellen.

Man könnte zum Beispiel eine Stadtbesichtigung machen und seiner Familie und Freunden alles Wissenswerte über die Sehenswürdigkeiten erzählen, ohne dafür in einem Reiseführer nachschlagen zu müssen.

Noch sind diese besonderen Kontaktlinsen so etwas wie Zukunftsmusik und auch noch nicht als Apps für das iPhone zu haben.
Es gibt aber bereits einen Prototypen, der sogar nach den Vorstellungen der Wissenschaftler funktioniert. Wann dieser Prototyp allerdings in Serie geht und ob sich eine Weiterentwicklung allein schon aus Kostengründen lohnt, steht noch nicht fest.

Wir müssen somit noch eine Weile auf die Linsen mit der eingebauten Intelligenz warten, dafür gab es aber in der Medizin nach 10 Jahren Forschung nun endlich einen Durchbruch – da hat sich das Warten für die Betroffenen also gelohnt!

Eine Einschränkung der Sehkraft ist für viele ein grosses Handicap im täglichen Leben. Wenn diese mit Augenkrankheiten einhergeht, bringt dies oftmals weitere Unannehmlichkeiten mit sich, denn meist kommen bei der Behandlung Tropfen zur Anwendung. Das ist in vielen Fällen lästig, und oft verpufft die Wirkung der Tropfen, da nur sehr wenig des Wirkstoffs am Zielort landet.

Nun gibt es endlich eine brauchbare Lösung dank des Vitamin C. Wird dieses Vitamin auf die Kontaktlinse aufgebracht, dann übernimmt es die Funktion einer Barriere. Winzige Medikamentenmoleküle können so nicht mehr durch die Kontaktlinse tropfen und kommen damit besser an ihr eigentliches Ziel. Die Heilung von unterschiedlichen Augenkrankheiten kann damit optimal unterstützt werden.

Diese zwei Beispiele zeigen, dass es einiges an Weiterentwicklungen im Bereich der Kontaktlinsen gibt – wir werden diese dich im Auge behalten.

Bis dahin empfehlen wir die angesagtesten Tageslinsen, Wochenlinsen, Monatslinsen, Jahreslinsen, torische Kontaktlinsen, bifokale Kontaktlinsen, oder auch etwas ausgefallerene farbige Kontaktlinsen.