zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Linsenmax AG
Industristrasse 52
8112 Otelfingen, CH
+41 62 836 80 10,
fragen@linsenmax.ch
Abbrechen

Vom Radfahrer bis zum Schwimmer: Was Sportler mit Kontaktlinsen beachten sollten

Wenn nach einem kalten Winter draussen endlich wieder die Sonne scheint, zieht es viele von uns in die Natur:

Egal ob mit dem Bike oder zu Fuss.

Wir fahren Rad, joggen, wandern und bergsteigen.
Und auch die Schwimmer unter uns kommen auf ihre Kosten. Laut einer Erhebung aus dem Jahr 2008 sind die beliebtesten Sportarten der Schweizer Radfahren, Wandern, Schwimmen, Skifahren und Jogging.

Kontaktlinsen sind bei diesen Sportarten ideal.
Im Gegensatz zu Brillen verrutschen und beschlagen sie nicht. Und auch im Wasser ist es kein Problem die Linsen in den Augen zu behalten. Um dem Sportvergnügen keinen Abstrich zu tun, haben wir die wichtigsten Tipps für unsere Kontaktlinsen-tragenden Sportler gesammelt.

Mountainbiken und Radfahren mit Kontaktlinsen

Wer gemütlich zum Einkaufen oder zu seinen Freunden fährt, ist mit einer modischen, gut sitzenden Sonnenbrille mit UV-Schutz gut ausgerüstet.
Für diejenigen unter uns aber, die längere Radtouren unternehmen oder mit dem Bike auch abseits der Strassen unterwegs sind, gibt es aber eines zu beachten. Durch die blendende Sonne, den aufgewirbelten Staub, herumschwirrenden Tieren und der UV-Strahlung im Sommer wie im Winter ist es ratsam, eine spezielle Sportsonnenbrille zu tragen.

Wandern, Walken & Joggen mit Kontaktlinsen

Ob ihr gemütlich durch die Schweizer Landschaften wandert oder auf der Jagd nach einem neuen Rekord seid:
Kontaktlinsen sind ideal beim Wandern, Walken und Joggen. Sie verrutschen nicht und müssen unterwegs auch nicht geputzt werden. Wer längere Zeit wandert oder joggt, sollte genau wie Radfahrer darauf achten, eine Sportbrille zu tragen.

Für gemütlichere Wanderstunden eigenen sich natürlich auch Sonnenbrillen.

 

Schwimmen mit Kontaktlinsen

Ob im Hallenbad oder im Meer: Grundsätzlich ist es kein Problem beim Schwimmen Linsen zu tragen.
Sie versprechen klare Sicht auch mit einer Schwimmbrille. Bei Tauchgängen sollte man eine Taucherbrille aufsetzen. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Taucherbrille fest sitzt und kein Wasser in den Bereich um die Augen kommt.

Durch Chlor, Meersalz und andere Bestandteile des Wassers, bilden sich beim Schwimmen allerdings Ablagerungen auf den Linsen. Nach dem Schwimmen sind die Linsen also sorgfältig zu reinigen. Wer sich das ersparen möchte, kann allerdings auch zu kostengünstigen Tageslinsen greifen. Nach dem Schwimmen können sie einfach entsorgt werden.

 

Fussball, Basketball und Co. mit Kontaktlinsen

Vielen machen besonders Mannschaftssportarten grossen Spass: Fussball, Basketball, Volleyball und Co. sind beliebt bei Jung und Alt.
Gute Spieler müssen schnell reagieren können, alles im Blick haben und auch die ein oder andere brenzlige Situation mit dem Gegenspieler meistern. Brillen, die von der Nase rutschen, sind dabei nicht unbedingt von besonderem Vorteil. Ohne sperrige Brillenränder hat man mit Kontaktlinsen alle Gegner und den Ball im Blickfeld.

Nach einem anstrengenden Spiel sollte nur daran gedacht werden, die Kontaktlinsen gründlich zu reinigen und gegebenenfalls auch Nachbenetzungstropfen zu verwenden.

 

Kontaktlinsen im Fitnessstudio

Hantelbänke, Cross-Trainer, Laufbänder: Wer im Fitnessstudio trainiert, profitiert ebenfalls von dem erhöhten Komfort beim Tragen von Kontaktlinsen.
Bei dem anspruchsvollen Training wird der gesamte Körper beansprucht, was zu einem erhöhten Stoffwechsel führt. Am Ende des Trainings sollten die Linsen deshalb gründlich gereinigt werden – oder noch besser einfach entsorgt werden.

Auch hierzu sind Tageslinsen also eine empfehlenswerte Alternative zu Monatslinsen.

Wer seine Linsen aber lieber reinigen möchte, sollte unbedingt unsere hochwertigen Reinigungsmittel für Kontaktlinsen verwenden.