zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Linsenmax AG
Industristrasse 52
8112 Otelfingen, CH
+41 62 836 80 10,
fragen@linsenmax.ch
Abbrechen

Hochsitz bei Kontaktlinsen – Was tun?

Benützt du formstabile Kontaktlinsen und ärgerst dich manchmal darüber, dass die Linsen nach einer Weile im Auge und nach dem Blinzen hochgerutscht sind und sich nicht mehr mit dem Auge mit bewegen? Dieser “Hochsitz” beeinträchtigt nicht nur das Sehvermögen, sondern auch den Tragekomfort.

Betroffene berichten auch von Schmerzen und beim Blick in den Spiegel vom Gefühl, als ob man schielen würde.

Aber was kann dagegen getan werden?
Ein häufiger Lösungsvorschlag von Betroffenen ist, die Kontaktlinse vom Linsenanpasser kleiner machen zu lassen. So hat das Lid weniger Fläche zum «Festhalten» der Linse und ein Hochsitz kann verhindert werden. Allerdings funktioniert dies (leider) nicht.

Die richtige Lösung könnten VP-Linsen sein.

Die sogenannten Vorderflächen prismatische Linsen sind an einer Stelle etwas dicker als herkömmliche Linsen.

Durch diese Keilwirkung rutscht die Kontaktlinse beim Blinzeln etwas schneller nach unten und verharrt nicht in einer Hochsitz-Position. Nachteilig bei diesen Vorderflächen prismatischen Linsen sind jedoch der manchmal eingeschränkte Tragekomfort und die durch die verstärkte Dicke verminderte Sauerstoffdurchlässigkeit. Hier muss jeder Kontaktlinsen-Träger für sich selbst entscheiden, ob er mit dem eingeschränkten Tragekomfort leben kann, wenn die Linse dafür nicht immer wieder hochrutscht und sich nicht mehr mit bewegt.

Daneben gibt es noch weitere Lösungsmöglichkeiten, die du individuell mit deinem Augenarzt absprechen solltest.

Solltest du Probleme mit dem Tragen von Kontaktlinsen haben, ist unbedingt dein Augenarzt oder Optiker aufzusuchen. Er kann dir helfen, den optimalen Tragekomfort wiederherzustellen. Vielleicht solltest du auch einmal in Absprache mit Augenarzt oder Optiker weiche Kontaktlinsen ausprobieren.